CHRIS-Technik

CHRIS ist die Abkürzung von Cellulär Harmonisierendes Regeneratives Integrationssystem.


Diese Technik entstand in jahrelanger Pionierarbeit von Christine Schenk mit Klienten, die traumatische Erlebnisse, z.B. Nahtoderfahrungen, schwierige Operationen oder Geburten erfahren haben und in der Beschäftigung mit energetisch missbrauchten und manipulierten Personen, die in sexueller oder physische Gewalt den Körper als zweites Ich erlebten. Die weiteren Erfahrungen mit Personen mit Traumata im Umgang mit Sekten, Esoterik- oder Heilergruppen stellte für sie die Frage, ob es auch möglich sei, den Energiekörper die Verletzungen selbst regenerieren zu lassen, ohne von anderen berührt zu werden. Diese Spezialisierung ist auf die Bedürfnisse dieser Menschen ausgerichtet und hat die Entwicklung der Chris- Technik nachhaltig geprägt. Sie ist auf Anatomie ausgerichtet, reproduzierbar, sensibilisierend für subtile Wahrnehmungen, auf eine „beide Beine am Boden“ – Haltung und dem Alltagsleben ausgerichtet sowie gegenwartsbezogen.

E-Mail: Office@dsaes.de

Website: www.dsaes.de


Ihre Bücher:

  • Der Energiekörper – Dein Partner auf Lebenszeit
  • Ich und Ich
  • Die Geburt ins Leben


Ich danke Frau Cristine Schenk aus tiefem Herzen für Ihre Supervisionen und jahrelanger kontinuierlicher Ausbildung, in der auch ich mich noch von unbewussten Begrenzungen lösen und ungenutzte Energien endlich erfolgreich umsetzen konnte.

Nun möchte ich in meiner Praxis meinen Beitrag leisten. In den Beratungen können auch Sie sich als Energie-Körper kennen lernen, sich differenzieren als beide Körper und sich vereint als Personalunion wahrnehmen. In dem sie sich Ihrer Bedürfnisse und in der charakteristischen Eigenheit – Interaktion beider Körper bewusst werden, können sie lernen mit Ihren Energien umzugehen und sie zu mobilisieren.

Energien, die üblicher Weise brach liegen, bzw. zumindest nicht bewusst wurden, können Sie als Ressourcen entwickeln. Sympathien und Antipathien, die Sie für eine Person hegen, können Sie lernen dem jeweiligen Körper zuzuordnen.


So möchte ich assistieren, während Ihnen unbewusste Erwartungen, Hoffnungen und Ängste bewusst werden. Auch in der Arbeit mit Kindern ist mein Angebot Möglichkeiten und Grenzen einer sehr persönlichen individuellen Welt aufzuspüren. Zu jeder Zeit Ihres Lebens sind Sie in Prozessen von Körper und Geist, Natur und Kultur eingebunden. Was Sie für sich erkennen, können Sie vielleicht als Zuversicht an Ihre Familie und anderen Menschen weitergeben.

Der Focus in der Beratung ist auf Ihre Ressourcen, auf die Lösung von Problemen und Konflikten ausgerichtet. Im langen Lernprozess, der schon von Ihrer Geburt begann, sind Sie ein Teil der Kontinuität, an der Sie im Jetzt- in der Aufmerksamkeit im Moment teilhaben können. Ich betrachte Ihr Leben von der Perspektive aus, dass Sie Ihre eigene Geschichte mit der Geschichte des Lebens aktiv in Verbindung bringen und nötigen falls einen Wendepunkt zu mehr Kommunikation, Liebe, Gesundheit und Erfolg im alltäglichen Geschehen und Beruf einleiten können.


Preis: 70 EUR je Einheit a 90 min.


Seit Oktober 2010 bin ich wieder in der Ergotherapie Praxis Gundula Bußler. Hier erweitert sich mein Verständnis in der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ich erkenne und erfasse, auch auf Grund der inzwischen erfolgten Weiterbildungen die Ressourcen im Heilungsprozess unseres Klientels als eine bemerkenswerte Grundlage zur lösungsorientierten und nachhaltigen Therapie.

Grundkurs Kognitiv- therapeutische Übungen nach Perfetti Dozent: Dr. Fabio MarioConti, Den Körper verstehen- Einführung in die Bioenergetik nach Alexander Lowen; Einführung in die Theorie des Shiatsu; Fortbildung „Der CO-OP“Ansatz bei Kindern“; Händigkeitsdiagnostikvon Prof. Dr. Elke Kraus; ADS/ ADHS bei Kindern und Jugendlichen mit Schwerpunkt Elternberatung und Methoden aus dem Neurolinguistischen Programmieren (NLP) und der Rational Emotiven Verhaltenstherapie (REVT); Einführungskurs Spiraldynamik-; Hock-Methode mit Zertifikat; Jenaer Rechentest im Zentrum zur Therapie der Rechenschwäche Leipzig (Arithmasthenie/ Dyskalkulie); Konzentrationstrainer nachdem Marburger Konzentrationstraining von Dipl. Psych. Dieter Krowatschek; ADHS- Fortbildung bei Dr.med. Käte Niederkirchner, Fachkraft für Spiraldynamik.

Seit Oktober 2010 bin ich wieder in der Ergotherapie Praxis Gundula Bußler. Hier erweitert sich mein Verständnis in der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ich erkenne und erfasse, auch auf Grund der inzwischen erfolgten Weiterbildungen die Ressourcen im Heilungsprozess unseres Klientels als eine bemerkenswerte Grundlage zur lösungsorientierten und nachhaltigen Therapie.

Grundkurs Kognitiv- therapeutische Übungen nach Perfetti Dozent: Dr. Fabio MarioConti, Den Körper verstehen- Einführung in die Bioenergetik nach Alexander Lowen; Einführung in die Theorie des Shiatsu; Fortbildung „Der CO-OP“Ansatz bei Kindern“; Händigkeitsdiagnostikvon Prof. Dr. Elke Kraus; ADS/ ADHS bei Kindern und Jugendlichen mit Schwerpunkt Elternberatung und Methoden aus dem Neurolinguistischen Programmieren (NLP) und der Rational Emotiven Verhaltenstherapie (REVT); Einführungskurs Spiraldynamik-; Hock-Methode mit Zertifikat; Jenaer Rechentest im Zentrum zur Therapie der Rechenschwäche Leipzig (Arithmasthenie/ Dyskalkulie); Konzentrationstrainer nachdem Marburger Konzentrationstraining von Dipl. Psych. Dieter Krowatschek; ADHS- Fortbildung bei Dr.med. Käte Niederkirchner, Fachkraft für Spiraldynamik.

Aktuelles

Wir Informieren Sie

Fit für einen erfolgreichen Schulstart
Günstige Voraussetzungen: Kann das Ihr Kind bis zur Einschulung?

  • Gute auditive und visuelle Wahrnehmungsfähigkeit
  • Genaues Zuhören und Aufmerksamkeit
  • Merk- und Konzentrationsfähigkeit
  • Informationen oder Antworten abwarten können
  • Laute und Begriffe hören und sprechen
  • Rhythmus und Sprachgefühl
  • Silben erfassen und klatschen
  • Reimen
  • Assoziieren, Kombinieren und Modifizieren
  • Erfassen logischer Reihenfolgen
  • Einschätzen der Mengen, Größen und Zahlen
  • Beschreiben von Begriffen
  • Beschreiben von Situationen
  • Formen erkennen
  • Unterscheidung von Gleichem und Gegensätzlichen
  • Lateralität (Rechts- Linksorientierung)
  • altersgerechte Koordination und Feinmotorik
  • selbständiges Anziehen und Schleifenbinden
  • Gutes Gleichgewicht, Einbeinstand
  • Ausdauer
  • Räumliche Wahrnehmung und Orientierung
  • Selbstvertrauen


Unser Ziel ist es, Ihrem Kind den Schuleinstieg zu erleichtern. Entsprechend fördern wir in unserer Praxis über einen Kurs von 10 Wochen, in einer kleinen Gruppe von ca. 3 bis 6 Kindern.

Je nach Schwierigkeit und Anspruch, bauen wir die Spiele und Aufgaben aufeinander ganzheitlich nach individueller Diagnostik und Beobachtung auf. Dafür schaffen wir gerne Gelegenheiten, ein spezielles Klima, Üben durch Ausprobieren. Neue präsente Wahrnehmungserfahrungen schaffen Motivation, ermöglichen mehr Wohlfühlen im eigenen Körper und Freude durch positives Lernen im harmonischen Wechsel von Aktion und Entspannung. Sie als Eltern erhalten unmittelbares Feedback und erwünschte Beratung im direkten Gespräch danach.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und rechtzeitiges Anmelden.
Übernahme der Krankenkasse mit einer ärztlichen Verordnung oder Selbstzahlend (Kurspreis 120 EURO).

Wir suchen Webdesigner

Wir suchen Webdesigner, nach jahrelanger erfolgreicher Cooperation mit dem WE-Concept( Werbeagentur mit Internetservice für CMS WordPress und TYPO3. Konzeption, Design, 3D-Animation, Fotostudio, Programmierung, Layout, Drucksachen )


Wir wünschen neue Webentwickler / Programmierer, die nach der Standortveränderung vom WE-Concept, diese Arbeit zunächst wertschätzen und mit Freude übernehmen. Wir fordern vor allem inhaltliche als auch technische Kompetenz über das Gestalten und Erstellen einer Website hinaus. Außerdem erwarten wir Motivation und Bereitschaft diesen Ergotherapie-Praxis-Auftritt auf unseren Wunsch flexibel und kontinuierlich weiter zu entwickeln und zu begleiten. Dazu gehört selbstverständlich auch das Thema der Suchmaschinenoptimierung, Sichtbarkeit im Netz und das Erstellen der Web-und Druckprodukte, (Logos & Faltblätter Einzigartiges).


Ab sofort bis zum 30.07.2016 nehmen wir Initiativbewerbungen (Honorarbasis) zur Kenntnis. Kontaktieren Sie uns!

In der Schwangerschaft verändert sich nicht nur der Körper der werdenden Mutter, sie denkt auch teils freudig, teils ängstlich an ihre Zukunft mit dem Kind.

Ist das Baby dann da, merken frisch gebackene Eltern schnell, dass sich ihr Leben völlig verändert hat. Eigene Interessen und Bedürfnisse stehen plötzlich im Hintergrund, denn das Baby benötigt die ganze Liebe und Aufmerksamkeit der Eltern. Die erste Zeit mit dem Neugeborenen wird von einigen Eltern als besonders schwierig empfunden, sie zweifeln an sich selbst und fühlen sich überfordert. Andere Paare sehen in ihrer neuen Aufgabe kaum Probleme.

Informationen über entscheidende Veränderungen und Aufgaben im ersten Jahr mit dem Kind, etwa über den Wachstumsschub bei Babys finden Sie unter http://www.bambiona.de/thema/wachstumsschub-baby

Krabbelgruppen – Prävention und Entfaltung der Entwicklung

Ab dem 09. September 2016, 9:00 Uhr startet unsere neue Krabbelgruppe für eine Dauer von sechs Wochen. Wir freuen uns sehr auf neue Anmeldungen, welche einfach über unser Kontaktformular erfolgen kann.

Zufriedensein und Wohlfühlen im eigenen Körper ist für eine zuverlässige Entwicklung notwendig und zugleich eine wesentliche Basis für das Bewusstsein der eigenen Person. Die bewusste und aufmerksame Wahrnehmung des eigenen Körpers ist also Voraussetzung für das Erleben eigener Bedürfnisse und einer gelungenen Entwicklung des Selbstbewusstseins.

Wie zu Hause sich ein Mensch in seinem Körper fühlt, hängt ganz entscheidend davon ab, wie er ihn in seiner Kindheit erleben durfte. Den Zugang zum eigenen Körper finden Kinder durch die Sinne – indem sie sehen, hören, riechen, schmecken und tasten.

Eltern tun entsprechend gut daran, den Sinnesorganen möglichst viel „Nahrung“ zu geben. Dies geschieht zunächst dadurch, dass die Grundbedürfnisse Wärme, Schlaf, Bewegung, Nahrung sowie menschliche Nähe und Zuwendung erfüllt werden. Dann können sich Kinder in ihrer Haut wohlfühlen – und auf dieser Basis ein solides Selbstbewusstsein entwickeln.

Der Verlauf dieses Prozesses kann jedoch durch vielerlei Umstände unterbrochen werden. Durch Krankheiten und andere Situationen kommt es zu Entwicklungsstörungen und das Kind kann in den ersten Lebenswochen über seine sensorischen Systeme nicht die notwendigen Informationen erhalten. So führen erste Unterbrechungen oder Abweichungen schon in den ersten Stufen der Entwicklung des Selbst, dem Körper-Selbst eine Störung bei.

Weitere Informationen: Krabbelgruppe, Pädiatrie

Kinder geraten speziell in den ersten drei Schuljahren unter Druck. Was können Eltern und Lehrer gemeinsam tun, den Druck zu nehmen, Freude und Begeisterung zu erhalten?

Geben wir unseren Kindern die notwendige Freiheit, sie selbst zu sein und dem Widerstand als Hinweis auf Lernprobleme oder Wahrnehmungsstörungen einen Raum? Möglicherweise werden Schulprobleme zum großen Teil, als ein Vertrauensthema betrachtet oder gar auf eine Verhaltensproblematik zurückgeführt.


  • Welche Lösungen sehen die Beteiligten selbst?
  • Was ist aus ihrer Sicht wichtig, was sollte vermieden werden, worauf geachtet?


Alle Situationen und Richtlinien sind immer wieder zu hinterfragen.

Wir müssen erneut Antennen ausfahren, Ängste möglichst genau beschreiben lassen, mit dem Ziel, diese Ängste empathisch zu verstehen. Weiterhin müssen wir in den Dialog treten und Ursachen erforschen. In den Hilfekonferenzen werden die Teilnehmerreihen zunehmend größer. An einem Tisch sitzen z.B. mit der Schulleiterin eine Kollegin vom Jugendamt, eine Schulpsychologin und Ergotherapeutin oder Logopädin, eine Kinder-und Jugendtherapeutin, ein Bezugserzieher, ein weiterer Lehrer und ein Psychiater tatsächlich für ein Kind. Allen wird es wieder wichtig zeitnah und transparent zu informieren, allen Beteiligten gleichzeitig Entscheidungen, Maßnahmen, Planungen bis zur Leitungsebene unter Berücksichtigung eines angemessenen Beteiligungsverfahrens zu geben.


Für uns in der Ergotherapie-Praxis steht darüber hinaus auch das positive Lernverhalten im Vordergrund. Grundlegende Gesetzmäßigkeiten, das Hintergrundwissen zum Aufbau der günstigen Eigensteuerung, um in der Inklusionsthematik wirklich eine Selbstwirksamkeit im Einzelfall zu erreichen, den Notwendigkeiten und Bedürfnissen aller gerecht zu werden.


  • Was verliert das Kind, wenn der Widerstand aufgegeben wird?
  • Was ist aus ihrer Sicht wichtig, was sollte vermieden werden, worauf geachtet werden?
  • Was wird schlechter, verschärft sich, wenn der Widerstand aufgegeben und wenn der Widerstand fortbesteht?
  • Welche Lösungen sehen die beteiligten Kinder selbst?


Dem Widerstand, die Mappe zu packen oder Hausaufgaben zu Ende zu bringen, aber auch der störenden Aufmerksamkeitssuche, das Gefühl der Ausgrenzung, Gewalt und Gegengewalt liegen häufig schon Entwicklungsverzögerungen, Störungen der Sensorischen Integration und der Perception zu Grunde. Weitere Informationen: Sensomotorik K.


Was wir über Jahre an den Kindern in ihrer Körperhaltung, an ihrer Koordination und ihrem mentalen oder seelischen Befinden beobachten, nehmen wir wichtig. Kinder lernen schon in den Vorschuleinrichtungen und Freizeitangeboten effizient und werden perfekt gewünscht. Sie lernen logisch zu denken, Argumente zu verstehen und werden wahrlich schlau, mehr als nur aufgeweckt und scharfsinnig. Irgendwie wirken diese gut geförderten Kinder in der Schule wieder unselbständig, erproben sich pfiffig bis verschlagen, clever oder sehr unbeholfen. Sie wollen altersgerecht experimentieren und spielen. Die rechte Gehirnhälfte will genauso aktiviert werden.



Wir möchten gerne helfen, Ihre Kinder von ihrem Entwicklungsstand abzuholen, den Kindern wieder Spaß am Lernen zu vermitteln. Damit erhalten sie mehr Freude und entsprechenden Raum, etwas Neues zu schaffen.


Möglicherweise können gemeinsame Absprachen, bisherige Vorgehensweisen überprüfen helfen und Entwicklungsabläufe neu einschätzen lassen. Wir schaffen gerne ein spezielles Klima, entspannte Möglichkeiten, vielfältige Perspektiven und Lernen durch Ausprobieren. Mit präsenten Wahrnehmungserfahrungen schaffen wir mehr Optionserweiterung auch für das körperliche Wachsen, Annehmen des eigenen Körperbildes und Selbstbewusstseins.


Vereinbarungen für ein Wohlfühlen im eigenen Körper sind mit entscheidend, helfen die Freude beim Spielen in spontanes und verantwortliches Handeln zu verwandeln.


Die Leistungen der sensomotorisch perzeptiven Behandlung und psychisch funktionellen Behandlung, das Hirnleistungstraining werden in Einzel-und Gruppentherapie von den Krankenkassen übernommen. Die Besonderen Leistungen erfolgen als Selbstzahler und werden individuell besprochen.

Wir möchten Pädagogen der Schulen und Kindergärten und Eltern aus Friedrichshain mit ihren Kindern herzlich zu unserem Kinderfest einladen.

Wir erwarten Sie zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr mit dem folgenden Programm:


  • Aktionsspielen aus der guten alten Zeit
  • Bastelstraße
  • Kinder schminken Kinder
  • Improvisationstanz
  • Straßenmusik
  • Und sowieso: Jede Menge Sinnliches


Die ersten zwei Stunden von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr möchten wir hauptsächlich Kindergärten anbieten.

Bei Interesse würden wir uns über die Rückmeldung aus Kindergärten freuen.

Krabbelgruppen – Prävention und Entfaltung der Entwicklung

In meiner Praxis in Berlin Friedrichshain eröffne ich unter Begleitung einer erfahrenen Therapeutin eine neue Krabbelgruppe ab 10. November bis 15.Dezember 2014. Danach erfolgt ein neues Angebot für eine Dauer von sechs Wochen. Wir freuen uns sehr auf neue Anmeldungen.

Zufriedensein und Wohlfühlen im eigenen Körper ist für eine zuverlässige Entwicklung notwendig und zugleich eine wesentliche Basis für das Bewusstsein der eigenen Person. Die bewusste und aufmerksame Wahrnehmung des eigenen Körpers ist also Voraussetzung für das Erleben eigener Bedürfnisse und einer gelungenen Entwicklung des Selbstbewusstseins.

Wie zu Hause sich ein Mensch in seinem Körper fühlt, hängt ganz entscheidend davon ab, wie er ihn in seiner Kindheit erleben durfte. Den Zugang zum eigenen Körper finden Kinder durch die Sinne – indem sie sehen, hören, riechen, schmecken und tasten.

Eltern tun entsprechend gut daran, den Sinnesorganen möglichst viel „Nahrung“ zu geben. Dies geschieht zunächst dadurch, dass die Grundbedürfnisse Wärme, Schlaf, Bewegung, Nahrung sowie menschliche Nähe und Zuwendung erfüllt werden. Dann können sich Kinder in ihrer Haut wohlfühlen – und auf dieser Basis ein solides Selbstbewusstsein entwickeln.

Der Verlauf dieses Prozesses kann jedoch durch vielerlei Umstände unterbrochen werden. Durch Krankheiten und andere Situationen kommt es zu Entwicklungsstörungen und das Kind kann in den ersten Lebenswochen über seine sensorischen Systeme nicht die notwendigen Informationen erhalten. So führen erste Unterbrechungen oder Abweichungen schon in den ersten Stufen der Entwicklung des Selbst, dem Körper-Selbst eine Störung bei.

Weitere Informationen: Krabbelgruppe, Pädiatrie

Kinder haben im allgemeinen Schwung und Tatkraft

Was ist, wenn die Begeisterung an der Schule und die Auffassungsgabe verloren zu gehen scheint, Ihr Kind über Bauchschmerzen oder Kopfschmerzen klagt, zu häufig wegträumt, oder sich zu sehr ablenken lässt?

Wir möchten Ihre Kinder und auch Jugendliche gerne auf den Weg des leichten Lernens bringen und mit unseren Angeboten wieder Motivation und neue Lernfähigkeit aufbauen. Lesen Sie weiter in Pädiatrie und besondere Leistungen.

Spiel- und Bewegungsförderung

Kinder können endlich im Freien viel neues wahrnehmen und den Körper und seine Beweglichkeit entdecken. Und ihre Familien suchen ihr soziales Netzwerk längst auf den vielfältigen Spielplätzen und in oder vor den Kindercafes.

Wir wünschen allen eine gute Sommerzeit und freuen uns auf neue Anmeldungen ab August.


Weitere Informationen: Krabbelgruppe

Marburger Konzentrationstraining

Das Marburger Konzentrationstraining ist für Kinder mit Schwierigkeiten, sich auf eine Sache zu fokussieren. Folgende Eigenschaften sind dabei zu Beobachten:


  • rasch ablenkbar
  • unruhig
  • wenig eigenes Zutrauen


Weiter Informationen bekommen Sie bei uns in der Praxis. Termine gibt es nach Vereinbarung.



Marburger Konzentrationstraining entwickelt von Herr Dieter Krowatschek ( Dipl.-Psychologe, Buchautor ) www.marburgerkonzentrationstraining.de

Das Marburger Konzentrationstraining vermittelt den Kindern Übungen zur Verbesserung der Konzentration und des Kurzzeitgedächtnisses, Methoden der verbalen Selbstinstruktion und kognitive Verhaltensmodifikationen.

Die Kinder erfahren also die Lerntechnik des inneren Sprechens zur Selbststrukturierung bei Aufgaben und Anforderungen, sowie grundlegende Arbeitstechniken für den Schul- und Hausaufgabenalltag.

Sie lernen, den „Roten Faden“ und den Überblick zu behalten und werden somit in ihrer Aufmerksamkeit und Selbständigkeit gefördert.


Fokussierung der Aufmerksamkeit, Ermöglichen des selbständigen Bearbeitens von Aufgaben und Verstärkung von positiven Erlebnissen.


  • Training der Selbststeuerung und angemessener Umgang mit Fehlern
  • Verbesserung der Leistungsbereitschaft
  • Zutrauen in das eigene Können
  • Training von Regeln und Struktu


Einmal wöchentlich 45-90 Minuten zur Kurzintervention über 6 Wochen inklusive Elternberatung.